Eschwege erhält 1,3 Mio. Euro zur Innenstadtbelebung

Gebündelte Kraft für Hessens Städte und Dörfer

Eschwege: Ab jetzt können noch mehr Projekte zur Stärkung der hessischen Innenstädte und Ortskerne umgesetzt werden! Der Bund unterstützt mit dem Programm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ einerseits und das Land Hessen fördert mit dem Programm „Zukunft Innenstadt“ andererseits neue Ideen zur Belebung der Stadt- und Dorfzentren und unterstützt kreative Projekte. Hiervon profitiert Eschwege mit seinem Projekt „Aktionsplan Eschwege – Strukturwandelstrategie für die Draußen-Stadt“ – neben 23 anderen hessischen Städten und Gemeinden mit einem Fördergeld in Höhe von rund 1,3 Mio. Euro.

Landtagsabgeordneter Felix Martin (Grüne): „Beide Programme von Bund und Land stellen eine optimale Kombination dar und eröffnen den insgesamt 24 Orten in Hessen die Möglichkeit, neue Nutzungen und Funktionen auszuprobieren, damit Stadt- und Dorfkerne attraktiv und lebendig bleiben. Damit bleibt durch neue Ideen und kreative Ansätze die Vielfalt der Eschweger Innenstadt erhalten!“

In Hessen hat sich Mitte Dezember 2020 das „Bündnis für die Innenstadt“ gegründet: 15 Bündnispartner, die relevante Gruppen von Innenstadt-Akteuren vertreten, haben ihre Blickwinkel und Erfahrungen gebündelt und gemeinsam mit dem Hessischen Wirtschaftsministerium das Landesprogramm „Zukunft Innenstadt“ entwickelt.

Auf der Homepage des Programms „Zukunft Innenstadt“ gibt es weiterführende Informationen.

Verwandte Artikel