Hessen schreibt zum fünften Mal Elisabeth Preis für Soziales aus

Projekte und Initiativen sind ab 2. Mai 2022 zur Bewerbung bei “HEPS 2022” aufgerufen

Werra-Meißner-Kreis: In diesem Jahr stehen Ökologie und Soziales im Mittelpunkt. Der Hessische Elisabeth Preis für Soziales (HEPS) belohnt zum 5. Mal soziale Projekte und Initiativen, die die Themen Nachhaltigkeit und Soziale Arbeit miteinander verbinden.

Felix Martin, lokaler Landtagsabgeordneter von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wendet sich an Projekte und Initiativen: „Der ökologische und soziale Fortschritt betrifft nicht nur uns, sondern auch die nächsten Generationen. Projekte die einen Beitrag für die Umsetzung der 17 Globalen Entwicklungsziele leisten, sollten anerkannt und gewürdigt werden.“ Felix Martin hofft, dass sich viele Initiativen und Projekte aus dem Werra-Meißner-Kreis beteiligen: „Eine großartige Chance, zu zeigen wie soziale Ungleichheit und Globalisierung bewältigt werden kann!“

Das Preisgeld-Volumen beträgt insgesamt 30.000 Euro und wird unter mehreren Preisträgern verteilt. Über die Vergabe des HEPS 2022 und Aufteilung des Preisgeldes entscheidet eine Jury bestehend aus Politik, Wohlfahrtspflege und Wissenschaft. Die Bewerbungsfrist für das Jahr 2022 endet am 02.08.2022.

Nähere Informationen sowie den Bewerbungsbogen und Kriterien zum Hessischen Elisabeth Preis finden sich unter www.hessischer-elisabethpreis.de

Verwandte Artikel