Landesprogramm „Zukunft Innenstadt“: Bad Sooden-Allendorf erhält Förderung für zukunftsweisende Innenstadt-Projekte

Werra-Meißner-Kreis: „Geben Sie der Zukunft Ihrer Innenstadt Raum“ – Das war das Motto der zweiten Ausgabe der Ausschreibung des Landesprogramms „Zukunft Innenstadt“. Gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern des Bündnisses für die Innenstadt wurden 41 der insgesamt 97 einreichenden Städten und Gemeinden ausgewählt. Jede Kommune konnte drei Projekte mit einem Raumbudget von maximal 300.000 Euro vorschlagen. Insgesamt beträgt die Fördersumme 10 Millionen Euro.

Im Werra-Meißner-Kreis wurde Bad Sooden-Allendorf für zwei Projekte „Veranstaltungen und Außengastronomie im Stadtgraben“ und Lichterglanz „Bad Sooden strahlt“ mit 300.000 Euro ausgewählt. Felix Martin, lokaler Landtagsabgeordneter von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, freut sich über die erfolgreiche Bewerbung: „Engagement für eine attraktive Innenstadt ist besonders wichtig, um unsere Zentren als belebte Mittelpunkte unserer Stadt- und Dorfgemeinschaften zu erhalten. Denn: Neue Formen des Wirtschaftens, Handels, sozialen Zusammenseins, kulturellen Austauschs und Wohnens erfordern neuartige innerstädtische Angebote. Die Gelder aus dem Landesprogramm geben uns die Chance auf Investitionen, um einen Impuls für eine positive Entwicklung zu geben.“

Verwandte Artikel